Saison Highlights 2020

Die Vorbereitung für die Wettkampfsaison 2020 ist voll am Laufen, doch worauf bereiten sich unsere Mitglieder eigentlich vor? In den folgenden Zeilen wollen wir mal einen nähren Blick auf die verschiedenen Saisonhighlights der RC-Birkfeld Athleten werfen. So bekommt ihr auch gleich eine Chance euch die wichtigsten Termine vorzumerken.

Unsere passionierten Langläufer haben ihre ersten Höhepunkte schon hinter sich, bzw. sie stehen ganz kurz davor. So wird unser Obmann Johannes Wildt heuer z. B. beim Steiralauf in Bad Mitterndorf, beim St. Jakob Volkslanglauf und beim Joglland VASA Lauf an den Start gehen. Während der Steiralauf schon kommendes Wochenende (24. bis 25. Jänner) über die Bühne geht, bleiben für die beiden Läufe in Jakob noch etwas mehr Vorbereitungszeit. Der Volkslanglauf ist am 01. Februar und der VASA Lauf am 08. März. Bei allen Bewerben werden Strecken zwischen 25 und 50 Kilometer im klassischen oder freien Stil zurückgelegt.

 

Doch selbstverständlich kommen nicht nur die Wintersportler auf ihre Kosten, spätestens im Frühjahr schwingen sich unsere Mitglieder dann wieder auf ihre Räder, egal ob Mountainbike oder Rennrad. Das erste gemeinsame Highlight bietet zweifellos das Trainingslager in Umag, das eine ausgezeichnete Vorbereitung für die kommenden Aufgaben bildet. Eine dieser Aufgaben bildet auch heuer wieder die Centurion MTB Challenge die am 26. April in St. Veit/Gölsen (NÖ) startet und aus „Birkfeld-Sicht“ am 20. Juni mit dem Rennen in Pöllau ihren Höhepunkt findet.

Natürlich hat auch die Rennradfraktion einiges vor, ginge es allein nach Distanz der zurückgelegten Kilometer im Rennmodus wird heuer Florian Pack ganz weit vorne mit dabei sein. Auf der einen Seite startet er wieder beim 24 Stunden Cup, mit Rennen in Grieskirchen (11. Juli), Kaindorf bei Hartberg (24. Juli) und Hitzendorf (12. September). Sein absolutes Highlight ist heuer aber das RAN, das Race Around Niederösterreich. Dieses Rennen startet am 01. Mai in Weitra und führt die Teilnehmer über eine 600 Kilometer lange Strecke mit über 6.000 Höhenmeter einmal rund um Niederösterreich, wieder zurück zum Ausgangspunkt nach Weitra, in einer einzelnen Etappe wohlgemerkt.

In der zweiten Jahreshälfte kommt es heuer dann auch wieder zu einer Neuauflage des Wechselland BergCups der ja auch unser Laurentibergrennen beinhaltet. Wer unsere Berichte in letzter Zeit verfolgt hat weiß auch, dass der RC-Birkfeld hier durchaus etwas zu verteidigen hat, zum einen den zweiten Platz von Margit Wurm bei den Damen und zum anderen den Sieg des BergCups durch Ludwig Doppelreiter bei den Herren. Ein Fixstarter in dieser Serie wird auch heuer wieder unser Obmann Johannes Wildt sein.

Einen Höhepunkt (wenn auch nicht aus Wettkampfsicht) bildet dieses Jahr wieder die „Kerschi-Tour“. Die Rennradtour, die sich alljährlich großer Begeisterung erfreut, findet heuer vom 11. bis 18. Juni statt und führt von Feldkirchen bis nach Birkfeld.

Auch die Triathleten in unseren Reihen steuern auf so einige Highlights zu. Zum Beispiel Dominik Schneidhofer der sich insgesamt drei Triathlons über die olympische Distanz vorgenommen hat. Seinen ersten im Jahr 2020 wird er in Linz absolvieren (23. Mai), danach ist der Apfellandtriathlon in Stubenberg an der Reihe (21. Juni) und abschließend der Thermentriathlon in Fürstenfeld (Ende August).

Unser Legionär Tibor Farkas, schon eine Fixgröße unter den Birkfelder Triathleten, wird heuer nochmal ein Schäufchen zulegen und wird nach aktuellem Plan bei drei Mitteldistanzen und einer Langdistanz am Start stehen. Neben dem neuen Ironman in Graz (24. Mai) wird er bei der Mitteldistanz in Porec und bei den ungarischen Meisterschaften über die Mitteldistanz mitmachen und auch seine Langdistanz absolviert er im Zuge der ungarischen Meisterschaften. Nochmal zu Erinnerung, Langdistanz bedeutet 3,8 Kilometer schwimmen, 180 Kilometer Radfahren und abschließend einen Marathon (42,195 Kilometer) laufen. Ebendieser Versuchung konnten auch Christian Weißenbacher und Stefan Heil nicht widerstehen und so hoffen sie beim diesjährigen Ironman Klagenfurt am 05. Juli zu finishen und auf der Finishline die prägenden Worte „You are an Ironman“ zu hören.

Christian konnte sich des Weiteren heuer auch für das Championship Rennen Challenge Samorin (SVK) am 31. Mai qualifizieren.

Ein weiterer, ganz besonderer Triathlon geht heuer am 20. Juni in der Schweiz über die Bühne, der SWISSMAN Xtreme Triathlon. Wie der Name schon erahnen lässt handelt es sich hier um keinen „normalen“ Triathlon, zusätzlich zu den schon erläuterten Distanzen (3,8-180-42) kommen hier noch die ein oder anderen Berge und Pässe dazu: gestartet wird im Laggio Maggiore, von Ascona führt die Radstrecke über den Gotthard-, den Furka- und den Grimselpass (3.770 Höhenmeter) bis nach Brienz. Von dort mit Laufschuhen auf das kleine Scheidegg, das heißt nochmal 1.980 Höhenmeter. Mit Stefan Scheucher wird sich dieses auch erstmals ein Mitglied des RC Birkfeld dieser Herausforderung stellen.

Der letzte Ausblick auf 2020 führt uns zu unserem Nachwuchs oder besser gesagt zum Junior Racing Team. Wie vermutlich viele wissen wurden die Kids 2019 zum besten Nachwuchs Radteam Österreichs gekürt und dieser Titel soll nach Möglichkeit natürlich verteidigt werden. Am Ende des Beitrags könnt findet ihr ein PDF mit den wichtigsten Terminen unserer Jugend. Darunter finden sich auch einige Termine in der Umgebung, wie zum Beispiel die Weltsportradwochen in Hartberg vom 15. bis 19. August oder auch die Jugendtour in der Oststeiermark vom 26. August bis 30. August. Also am besten gleich rot im Terminkalender eintragen und die Kids lautstark anfeuern.

 

Wir freuen uns schon alle auf die Wettkämpfe 2020 und werden euch wie immer von den (hoffentlich) erfolgreichen Teilnahmen unserer Athleten berichten.

Download
Kalender des Junior Racing Teams
Kalender 2020.pdf
Adobe Acrobat Dokument 99.1 KB